Was ist eine PRP-Faltenbehandlung?

Die PRP-Faltenbehandlung ist ein modernes Verfahren zur Straffung der Gesichts- und Halshaut, basierend auf der Regenerationsfähigkeit des Gewebe des Körpers. Die Abkürzung PRP steht für Platelet-rich Plasma. Neben den üblichen Methoden zur Straffung der Haut mit Hyaluronsäure oder Botulinumtoxin stimuliert PRP das Kollagenwachstum durch spezielle Wachstumsfaktoren im PR-Plasma. Die Besonderheit dieses Verfahrens liegt in den natürlichen Mechanismen, die zur Regeneration der Haut und zur Straffung der Haut beitragen. Diese Form der Faltenglättung benötigt keine Fremdstoffe.

Unsere Kooperationspartner werden sich bemühen, das Verfahren der PRP-Faltenbehandlung im Detail zu erklären. Dabei folgen sie im Wesentlichen Ihren Wünschen. Vor der Straffung der Haut mit PRP wird Ihre Krankengeschichte dokumentiert und eine körperliche Untersuchung durchgeführt. Türkische plastische Chirurgen werden alle Aspekte der Behandlung in einem informativen Gespräch diskutieren und erklären. Ein Teil der Diskussion konzentriert sich auf die Erläuterung der Risiken, Alternativen und Kosten der PRP-Faltenbehandlung in der Türkei.

PRP-Faltenbehandlung

Wie läuft eine PRP-Faltenbehandlung in der Türkei ab?

Der Begriff PRP-Therapie bezieht sich auf die PRP-Faltenbehandlung (platelet-rich plasma). Es ist eine Innovation in der Biostimulation und ästhetischen Medizin zur Hautverjüngung. Ein weiterer gebräuchlicher Begriff für die PRP-Behandlung ist das “Vampir-Lifting” oder “Vampir-Therapie”.

Vor Beginn des Plasma-Liftings wird Ihr Gesicht für ca. 30 Minuten mit einer speziellen Betäubungssalbe betäubt. In der Zwischenzeit wird Blut in einer Zentrifuge gesammelt und verarbeitet, danach wird das aktivierte Plasma mit mikrofeinen Nadeln injiziert. Die Tiefe der Perforationen beträgt in der Regel weniger als nur zwei Millimeter, sodass sie nur als minimale “Picks” wahrgenommen werden.

Die PRP-Faltenbehandlung erfolgt ambulant in der Klinik Ihrer Wahl in der Türkei. Blut wird gesammelt und verarbeitet, um Blutplasma mit einer hohen Konzentration an Blutplättchen zu erhalten. Das PRP wird mit einer dünnen Spritze direkt unter die Haut gespritzt. Die stimulierten Regenerationsprozesse Ihrer Haut beginnen ihre Arbeit und verbessern die Struktur Ihrer Haut deutlich. Sie können die Klinik kurz nach der Operation verlassen. Auf Wunsch können Sie die PRP-Behandlung auch mehrfach ausführen lassen.

Es versteht sich von selbst, dass Ihre türkischen plastischen Chirurgen nach den modernsten medizinischen und technischen Standards arbeiten. Die geltenden Hygienevorschriften für ästhetische Verfahren werden vollständig eingehalten.

Welche Vorteile bietet eine PRP-Faltenbehandlung im Ausland?

Die PRP-Faltenbehandlung zur Straffung der Gesichts- und Halshaut wird auch als “Dracula-Therapie” bezeichnet, da Sie selbst das Grundmaterial für die Behandlung liefern: Ihr eigenes Blut. Der Vorteil: Vom Körper produzierte Stoffe verursachen in der Regel keine allergischen Reaktionen oder Unverträglichkeiten und lassen sich leicht in die natürlichen Prozesse des Körpers integrieren.

Wenn Sie einen neuen Kick für Ihre Haut brauchen, weil Ihre Haut stumpf oder müde aussieht, ist das Vampir-Lifting genau das Richtige für Sie. Die PRP-Plasma- Therapie ist auch bei matter Haut und müden Augen sehr effektiv. Die Blut- Selbstbehandlung ist zudem für alle Hautfarben, Hauttypen und Altersgruppen geeignet. Mit der PRP-Therapie wird immer ein absolut natürliches Ergebnis erzielt.

PRP-Faltenbehandlung Türkei

Welche Risiken gibt es bei einer PRP-Faltenbehandlung?

Unmittelbar nach der Eigenhämatotherapie treten Schwellungen und Rötungen im Gesicht auf. Diese Reaktion ist absolut wünschenswert und zeigt, dass die Freisetzung von Wachstumsfaktoren erfolgreich ist. Die Rötung des Gesichts ist in der Regel nach ca. 60 Minuten kaum noch sichtbar. Die Schwellung kann am nächsten Tag noch deutlich sichtbar sein.

Nach etwa zwei Tagen können Sie wieder ausgehen. Wenn Sie jedoch ein Ereignis planen, ist es am besten, sich mindestens fünf Tage lang zu erholen. Nach etwa sieben Tagen sehen Sie die ersten Ergebnisse. Das Endergebnis einer PRP- Faltenbehandlung ist in der Regel nach etwa vier Wochen sichtbar.

Sobald Sie Ihre PRP-Faltenbehandlung geplant haben, sollten Sie mindestens zehn Tage lang kein Aspirin oder andere Blutverdünner einnehmen, um Blutergüsse zu vermeiden. Wenn Sie solche Medikamente einnehmen müssen, sollten Sie Ihren Arzt vorher informieren. Es ist notwendig, vor Beginn der Behandlung viel Flüssigkeit zu trinken und zwei Stunden lang nichts zu essen.

Wie bei jeder medizinischen Injektionsbehandlung können einige Nebenwirkungen auftreten. Dies sind Schwellungen und Rötungen, die nach ein bis zwei Tagen nachlassen. Minimale Blutergüsse, insbesondere in Augennähe, verschwinden in der Regel nach maximal zwei Wochen. Extrem seltene Nebenwirkungen sind Infektionen, die mit Antibiotika behandelt werden können.

Behandlungsdauer

30 Minuten

Klinikaufenthalt

ambulant

Kosten

ab 300€