Was ist ein Facelifting ohne Operation?

Derzeit gibt es verschiedene Formen des nicht-chirurgischen Liftings, wie die Injektion von Hyaluron, Botox, autologem Fett oder PRP-Füllstoffen. Aber auch die Hochfrequenz, bei der die Elastizität der Haut durch die einwirkende Wärmeenergie gesteigert wird, und die Mesotherapie oder Mikronadeln, bei der Falten und Narben durch Mikropunkte in der Haut beseitigt werden, werden zur Straffung des Gesichts eingesetzt. Filler wie Hyaluronsäure oder Fett selbst sind besonders beliebt für die Gesichtsverjüngung, da sie das Volumen erhöhen und die Haut dehnen, was das Gesicht weicher und frischer erscheinen lässt.

Bei einem Facelift ohne Operation können die Patienten die Praxis schnell verlassen. Die Folgen der Behandlung sind minimal und das Verfahren ist sehr einfach. Die Ergebnisse minimal-invasiver Behandlungen sind sehr gut, auch ohne Operation.

Die Behandlung von Falten mit nicht-invasiven Methoden der Schönheitschirurgie führt leider nicht zu einem dauerhaften Ergebnis: Die Behandlung muss oft nach einiger Zeit wiederholt werden. Werden diese wiederholten Eingriffe durchgeführt, reichen oft kürzere Intervalle zwischen den einzelnen Behandlungen aus. So entspannt die Botox-Faltenbehandlung beispielsweise die Gesichtsmuskulatur und verlangsamt die Entwicklung von Falten. Hyaluronsäure hingegen stimuliert die Kollagenproduktion des Körpers. Das Gewebe unter der Haut wird stärker und straffer. Das bedeutet, dass für andere Gesichtsbehandlungen weniger Füllstoffe benötigt werden.

Facelifting ohne OP

Wie läuft ein Facelifting ohne OP ab?

Jede Gesichtsbehandlung ist genau auf die individuellen Wünsche und Umstände des Patienten zugeschnitten. Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten der Gesichtsverjüngung. Dazu gehört die Behandlung von Falten, dünne Lippen, eingefallene Wangen, Verlust von Konturen im Gesicht und auch das Auffüllen der Haut.

Füllstoffe sind eine der wichtigsten Alternativen zu einem Facelifting. Im Falle eines nicht-chirurgischen Faceliftings wird ein Filler injiziert. Dadurch wird das Volumen des Gesichts sofort wiederhergestellt – auf den Wangen, Schläfen, Lippen oder unter den Augen. Die versunkenen Stellen werden ausgefüllt, was das Aussehen deutlich verjüngt. In der Nasolabialfalte (Falten an den Mundwinkeln) sorgen Füllstoffe für mehr Definition und eine glattere Haut. Als Füllstoffe für die Gesichtsbehandlung stehen mehrere Produkte zur Verfügung: zum Beispiel Hyaluronsäure.

Auch Botulinumtoxin, allgemein bekannt als Botox, kann verwendet werden. Es wird häufig zur Behandlung von Stirnfalten, wie z.B. Mimikfalten oder Pflegefalten, eingesetzt. Es wirkt gegen alle Gesichtsfalten – Falten, die durch die Bewegung des Gesichts entstehen. Die Wirkung von Botox beginnt nicht unmittelbar nach der Injektion: Nach etwa zwei Wochen werden die Patienten die Veränderung bemerken. In der Regel dauert es bis zu drei Monate.

Die autologe Fettbehandlung ist eine der semi-invasiven Behandlungsmethoden. Dazu gehört auch die Verwendung von Fettgewebe, das bei der Liposuktion entfernt wird. Saubere und vorbereitete Zellen werden in das Gesicht injiziert, um sein Volumen wiederherzustellen. Sie integrieren sich in das Gewebe und sorgen für eine jüngere Kontur über Jahre hinweg.

Es gibt weitere Techniken zur Gesichtsverjüngung, die den Einsatz einer Nadel völlig unnötig machen. Eine Laser-Gesichtsbehandlung dringt in die tiefen Schichten der Haut ein. Sie sorgt für ein strafferes Gewebe und damit für eine glattere Gesichtshaut über Monate. Das Ergebnis der Faltenbehandlung: Sie hält so lange an. Chemische Peelings sind eine sichere und nicht-invasive Methode, um dem Gesicht einen neuen Glanz zu verleihen. Große Poren werden verfeinert und die Gesamtqualität der Haut verbessert. Dermabrasion und Mikrodermabrasion befreien die Haut von abgestorbenen Hautzellen und entfernen trockene, geschädigte Haut. Auch Falten und lästige Pigmentierungen, wie z.B. dunkle Flecken auf der Haut, können verbessert werden.

Welche Vorteile bietet ein Facelifting ohne OP?

Ein Facelifting ohne OP kann schnell ausgeführt werden und nimmt nur wenig Zeit in Anspruch. Die Behandlung erfolgt nahezu schmerzfrei und es ist keine Vollnarkose notwendig. Die Veränderungen sind sichtbar, wirken aber ganz natürlich, wenn Sie von einem türkischen Chirurgen professionell durchgeführt wurden.

Facelifting ohne OP in der Türkei

Welche Nachteile sind mit einem Facelifting ohne OP verbunden?

Bei vielen Methoden ist das Ergebnis nicht dauerhaft – Sie können eine Verjüngung des Aussehens erreichen, aber größere Änderungen sind nicht möglich. Das Ergebnis ist nicht so dauerhaft wie ein operatives Facelifting. Die Behandlung muss daher oft wiederholt werden. Eine Ausnahme ist das Fadenlifting, bei dem durchaus längerfristige Veränderungen erzielt werden.

Da es sich um nicht-operative Eingriffe handelt, sind die Risiken gering, aber das Ergebnis ist sofort sichtbar. Obwohl Schwellungen, leichte Schmerzen und Verfärbungen im Sinne eines Hämatoms häufig sind, werden die Blutgefäße selten verletzt oder die Nerven betroffen. Das letztendliche Allergierisiko bleibt in den meisten Anwendungen bestehen, ist aber durch die Verwendung von überwiegend natürlichen Substanzen extrem gering.

Was sind nicht operative Methoden für ein Facelifting?

Dass wir nicht unter das Messer gelegt werden müssen, beweist eine Vielzahl erfolgreicher Facelifts ohne Operation, wie Botox, Hyaluron, PRP, Micro-Needling oder Hochfrequenztherapien. Das minimal-invasive Facelifting ist nicht nur gut verträglich und effektiv, es bedarf keiner Operation und damit keiner Schnitte oder Narben.

Wie viele Risiken gibt es beim Facelifting ohne OP?

Die Risiken und Nebenwirkungen sind recht gering, die Dauer der Wirkung ist sehr unterschiedlich und individuell. Stattdessen versprechen wiederholbare Facelifts ein strahlendes und verjüngtes Aussehen und ein unbeschreibliches und selbstbewusstes Wohlbefinden im eigenen Körper.

Behandlungsdauer

20 - 30 Minuten

Klinikaufenthalt

ambulant

Kosten

Häufig gestellte Fragen

  • Wie lange dauert eine Behandlung?

    Je nach Art der Behandlung dauert das Facelifting ohne OP ca. 30-60 Minuten.

  • Wie hoch ist das Allergierisiko?

    Es besteht nur ein geringeres Allergierisiko, da die Materialien in der Regel natürlich sind.

  • Kann die Behandlung wiederholt werden?

    Ja,die Behandlung kann wiederholt werden.

  • Was sind Kontraindikationen und was muss ich nach dem Eingriff beachten?

    In den ersten Tagen ist es ratsam, die behandelten Bereiche zu kühlen und zu entlasten, aber in der Regel ist eine ärztliche Betreuung nicht erforderlich. Da die Wirkung je nach Lifting-Methode auf maximal 2 Jahre begrenzt ist, kann die Anwendung wiederholt werden.

    Die Methode zur Anwendung des nicht-chirurgischen seismischen Griffs hängt von der Gesichts- und Hautstruktur des Patienten ab und wird in Zusammenarbeit mit dem Arzt festgelegt. Darüber hinaus wird besonderes Augenmerk auf Allergien oder Hautüberempfindlichkeit gelegt, die eine bestimmte Behandlung zu riskant machen können.