Was ist eine Faltenunterspritzung?

Die moderne ästhetische Medizin bietet viele Möglichkeiten, Falten effektiv zu bekämpfen. Sehr beliebt sind minimal-invasive Methoden zur Faltenreduktion – sie liefern überraschende Ergebnisse, die einem Facelifting manchmal in nichts nachstehen.

Eine davon ist die sanfte Injektion von Hyaluronsäure oder Kollagen in die Falten. Die Behandlungsmethode hat sich bewährt und wird seit Jahren mit großem Erfolg im Kampf gegen Falten eingesetzt. Die Faltenauffüllung in der Türkei eignet sich für Menschen, die einen jüngeren, frischeren Look ohne Skalpell wünschen und einen Volumenverlust im Gesicht ausgleichen wollen.

Hyaluronsäure, die zur Faltenunterspritzung verwendet wird, ist eine gelartige oder flüssige Substanz. Der Wirkstoff wird hauptsächlich biosynthetisch durch die Fermentation von Mikroorganismen hergestellt. Die erhaltene Substanz ist weitgehend identisch mit der menschlichen Hyaluronsäure und verursacht daher in der Regel keine Allergien. Auch die durch Biosynthese produzierte Hyaluronsäure bleibt nicht dauerhaft im Gewebe. Hyaluronsäure ist biologisch abbaubar, da sie ein verwandter Wirkstoff ist. Es wird vom Körper allmählich in seine Wasser- und Kohlendioxidkomponenten zerlegt und vom Körper auf natürliche Weise ausgeschieden. Aus diesem Grund sollte die Behandlung von Zeit zu Zeit wiederholt werden.

Faltenunterspritzung

Wie läuft eine Faltenunterspritzung ab?

Vor der Behandlung bespricht der Arzt in der Türkei mit Ihnen, welches Ergebnis Sie sich wünschen und welche Falten ausgefüllt werden sollen. Um Nebenwirkungen auszuschließen, muss der Arzt vorab über Krankheiten oder Unverträglichkeiten sowie über eine laufende Schwangerschaft informiert werden.

Die Injektion erfolgt ambulant und wird oft mit einer leicht betäubenden Salbe vorbereitet und anschließend gekühlt. Auf diese Weise können während der Behandlung Schmerzen zu weiten Teilen vermieden werden. Das Ergebnis der Behandlung ist unmittelbar sichtbar. Nach etwa drei Monaten zeigt sich auch eine starke Wirkung auf die unteren elastischen Hautschichten. Die Wirkung dauert etwa sechs Monate, bis die Hyaluronsäure vom Körper vollständig abgebaut ist.

Hyaluronsäure wirkt auf zwei Arten im Kampf gegen Falten. Zunächst werden die Falten durch das Volumen der Hyaluronsäure aufgefüllt. Die Vertiefungen werden durch Injektion des Füllstoffs als Gel nach oben gedrückt und wirken glatter. Dieser Effekt tritt unmittelbar nach der Behandlung auf. Die biologische Funktion der wasserbindenden Last hat eine zusätzliche Wirkung. Das injizierte Hyaluron sorgt dafür, dass immer mehr Feuchtigkeit im Gewebe gebunden wird. Das Ergebnis ist eine allmähliche Volumenzunahme, die zu einer strafferen und glatteren Haut führt.

Zusätzlich zu diesen Effekten hätte die Hyaluronsäure noch weitere Eigenschaften. Es scheint, dass Hyaluronsäure in Kombination mit dem mechanischen Injektionsreiz andere biologische Prozesse auslöst. Der Wirkstoff stimuliert das Gewebewachstum und fördert die Kollagenbildung. Beide tragen zu einer nachhaltigen ästhetischen Verbesserung der Haut bei.

Welche Vorteile bietet eine Faltenunterspritzung in der Türkei?

Hyaluronsäure wird hauptsächlich bei oberflächlichen Falten wie Falten im Gesicht, Hals oder Dekolleté eingesetzt. In höherer Konzentration kann Hyaluronsäure auch zur Behandlung tieferer Falten eingesetzt werden.

Faltenunterspritzung in der Türkei

Welche Risiken sind mit einer Faltenunterspritzung verbunden?

Faltenunterspritzungen mit Hyaluronsäure werden sehr gut vertragen. Nur in den ersten beiden Tagen sind kleine Schwellungen und leichte Rötungen möglich, die aber nicht problematisch sind und von selbst verschwinden.

Die Gefahr von Blutergüssen während einer Füllbehandlung ist gegeben. Die Einsatzbereiche eines Füllstoffs sind relativ empfindlich gegen blaue Flecken. Es gibt viele Blutgefäße um den Mund, so dass dies die Bereiche sind, in denen Blutergüsse leicht auftreten können. Es ist schwierig, die Blutergüsse zu vermeiden, aber Sie werden in der Regel innerhalb weniger Tage von nicht mehr sichtbar sein.

Einer der größten Nachteile von Füllstoffen ist, dass Sie nach dieser Behandlung mit Komplikationen wie allergischen Reaktionen oder Unebenheiten zu kämpfen haben. Besonders bei zu oberflächlichen Injektionen von Hyaluronsäure ist es möglich, dass Sie sie für ein paar Tage spüren oder dass sich Unebenheiten bilden, aber sie ist in der Regel vorübergehender Natur.

Behandlungsdauer

1 - 2 Stunden

Klinikaufenthalt

ambulant

Kosten

Häufig gestellte Fragen

  • Was kostet eine Faltenunterspritzung im Ausland?

    Die Kosten der Faltenauffüllung richten sich danach, welcher Füllstoff verwendet wird und wie viel von diesem benötigt wird. Für eine Ampulle Hyaluronsäure ist mir Kosten von 250 EUR zu rechnen.

  • Welche Alternativen gibt es zum Auffüllen der Falten?

    Es gibt noch weitere Arten und Zusammensetzungen von Fillern, die zur Faltenunterspritzung verwendet werden. Diese Filler können verschiedenen Zwecken dienen und manchmal unterschiedlich funktionieren. Aus diesem Grund lassen sich keine allgemeinen Aussagen darüber treffen, welcher Füllstoff für welche Faltenform “am besten” ist. Da Hauttyp, Alter und persönliche Wünsche des Patienten eine wichtige Rolle spielen, ist es immer notwendig, mit dem Arzt individuell zu klären, welcher Füller oder welche Kombination von Füller verwendet werden soll.

  • Werden Filler abgebaut?

    Die meisten Füllstoffe sind bekannt dafür, dass sie ganz oder teilweise abgebaut sind. Ein klarer Vorteil von abbaubaren Füllstoffen ist, dass sie weniger Risiken bergen als langlebige Materialien und daher heute von Experten allgemein empfohlen werden. Es gibt jedoch Unterschiede in der Wirkungsdauer von abbaubaren Füllstoffen, da nicht alle Füllstoffe gleich schnell oder langsam abgebaut werden.

  • Was ist Hyaluronsäure?

    Hyaluronsäure ist ein natürlicher Bestandteil des menschlichen Körpers und erfüllt dort eine Vielzahl von Aufgaben. Der Wirkstoff kommt in vielen Gewebearten vor und kommt vor allem in den Augen, der Haut, den Gelenken und den Muskeln vor. Hyaluronsäure ist eine “vielseitige” Substanz, die die Flexibilität der Gelenke gewährleistet, die Augen mit Feuchtigkeit versorgt und für den Flüssigkeitsaustausch zwischen den Zellen verantwortlich ist. Hyaluronsäure wirkt auch entzündungshemmend und fördert die Wundheilung.

  • Ist Hyaluronsäure ein natürliches Material?

    Hyaluronsäure und Kollagen gehören zu den biologischen Füllstoffen und gelten daher als besonders gut verträglich. Sie sind mindestens 3 Monate haltbar und die Wirkung beginnt unmittelbar nach der Injektion.

  • Nimmt der Hyaluronsäuregehalt im Körper ab?

    Der Hyaluronsäuregehalt in unserem Körper ist nicht lebenslang gleich. Natürliche Alterungsprozesse führen zu einem kontinuierlichen Abbau des wertvollen Wirkstoffs. Dieser allmähliche Rückgang beginnt im Alter von 25 Jahren und schreitet dann unaufhaltsam voran. Im Alter von etwa 60 Jahren sind nur noch 10 Prozent der ursprünglichen Menge an Hyaluronsäure im Körper vorhanden. Bindegewebe und Haut verlieren an Volumen und Schlaffheit, Gesichtsstrukturen sinken und Falten entstehen.

  • Was bewirkt die Hyaluronsäure?

    Durch das Auffüllen der Falten gibt Hyaluronsäure der Haut Volumen und Elastizität und gibt ihr eine jugendliche Elastizität. Dies liegt an einer ganz besonderen Eigenschaft des natürlichen Füllstoffs: seiner außergewöhnlichen Fähigkeit, Wasser im Gewebe zu halten. Gerade diese Eigenschaft macht den Wirkstoff für Hersteller von kosmetischen und ästhetischen Medikamenten so interessant.

    Der therapeutische Ansatz zur Injektion von Hyaluronsäure in Falten nutzt seine feuchtigkeitsspendende Wirkung. Die minimal-invasive Faltenbehandlung ist eine effektive Verjüngungsbehandlung für Haut und Gewebe – sie sorgt für eine neue Fülle und jugendliche Frische. Nicht umsonst ist Hyaluronsäure Bestandteil vieler Anti-Falten-Cremes.